Liebe Eltern,

die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales vom 21. Mai 2021 bildet die Grundlage für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes in den Kreisen und kreisfreien Städten mit Inzidenzen von stabil unter 100 ab dem 31. Mai 2021.

Darüber hinaus wird ab dem 31. Mai 2021 bei den Schultestungen (PCR-Pooltests für Schülerinnen und Schüler der Grundschule) jeder getesteten Person auf Wunsch für jede Testung, an der sie unter Aufsicht teilgenommen hat, von der Schule ein Testnachweis ausgestellt (§ 1 Absatz 2b Satz 4 CoronaBetrVO und § 4a CoronaTestQuarantäneVO). Der Personenkreis umfasst nun auch die Schülerinnen und Schüler.

Die Teilnahme am „Lolli-Test“ ist nach wie vor für alle Kinder Pflicht. Einzig folgende Gruppen können von der verpflichtenden Testung ausgenommen werden:

  • Kinder, die einen Nachweis eines negativen, höchstens 48 Stunden alten Bürgertests vorlegen können
  • Genesene Kinder, die nachweisen können, dass ihre Infektion mindestens vier Wochen und höchstens sechs Monate zurückliegt. Sie sind allen negativ getesteten Personen gleichgestellt und müssen an den Testungen nicht teilnehmen.
  • Genesene Kinder, die nach der behördlich angeordneten Quarantäne früher als nach vier Wochen wieder in den Unterricht zurückkehren, können ebenfalls von den Testungen ausgenommen werden. Nach der vierten Woche gilt die oben beschriebene Regelung.

Die Teilnahme an den Selbsttests in der Schule bedeutet über die bisherigen Verfahrensregeln für die Zeit ab 31. Mai 2021 hinaus, dass darüber auf Wunsch der oder des Betroffenen eine Bescheinigung erteilt wird. Bei den Schülerinnen und Schülern wird ein PCR-Pooltest durchgeführt, dessen Ergebnis erst am Folgetag vorliegt. Die Bescheinigungen können somit erst dann und mit dem Datum dieses Tages ausgegeben werden. Dieser Tag gilt als der Zeitpunkt der Testvornahme.

Dies bedeutet, dass Sie auf Wunsch an folgenden Tagen für Ihr Kind eine Bescheinigung bekommen können:

 

Testtag am

Testergebnis liegt vor/Bescheinigung wird ausgegeben am

Testtag am

Testergebnis liegt vor/Bescheinigung wird ausgegeben am

Jahrgang 1

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Jahrgang 2

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Jahrgang 3

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Jahrgang 4

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Es besteht für Kinder der Jahrgänge 1 und 2 nur die Möglichkeit dienstags und donnerstags eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis zu bekommen, die Jahrgänge 3 und 4 können nur mittwochs und freitags eine Bescheinigung erhalten. An den anderen Tagen ist eine Bescheinigung leider nicht möglich!

Wenn Sie für Ihr Kind eine Bescheinigung benötigen, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrkraft Ihres Kindes mit!

Viele Grüße

Renate Lehmann          Jana Vey

 

Aktuelles

"Helft Erftstadt" Angebote (14.09.2021)

in den letzten Wochen sind von unterschiedlichsten Initiatoren Erholungs- und Betreuungsangebote für die vom Hochwasser betroffenen Kinder, Jugendlichen und Familien angeboten worden. Diese Spender bieten teilweise eine Betreuung in der näheren Umgebung aber auch Erholungsreisen an verschiedensten Orten in Deutschland und dem europäischen Ausland an. Diese Angebote werden unter anderem von Kommunen, DRK, ehrenamtlichen Initiativen und Vereinen, Jugendherbergen oder auch privaten Hotelbetreibern offeriert. Nähere Informationen zu den Angeboten sind auf der Börse Helft-Erftstadt.de unter den Rubriken „Betreuung“ und auch „Erholungsangebote“ zu finden. In der Regel ist die Vorlage der von der Stadtverwaltung Erftstadt ausgestellten „Hochwasserbescheinigung“ notwendig. Je nach Anbieter sind auch sonstige Nachweise gewünscht, aus denen hervorgeht, dass es sich um Personen handelt, die vom Hochwasser/Unwetter betroffen waren. 

Neuregelung der Quarantäne in Schulen und Freitestung (10.09.2021)

Nach den Beschlüssen der Konferenz der Gesundheitsministerinnen und -minister vom 6. September 2021 eröffnen sich nunmehr weitere Möglichkeiten zur Präzisierung des Personenkreises, der von Quarantänen betroffen ist. Obwohl dies bereits die letzten Tage durch die Medien verbreitet wurde, müssen wir immer erst den offiziellen Bescheid vom Ministerium abwarten. Dieser ist nun bei uns eingetroffen, sodass wir Sie hiermit über die neuen Regeln informieren können.

Weiterlesen ...

Herbstferienbetreuung (03.09.2021)

Das Antragsformular für die Herbstferienbetreuung finden Sie HIER.

Coronafall 2b betrifft auch einzelne Kinder anderer Klassen (03.09.2021)

Der aktuelle Coronafall in der Klasse 2b betrifft auch einzelne Kinder der Klassen 2c und 2d. Diese hatten in der OGS-Spätgruppe Kontakt zum infizierten Kind und müssen per sofort in Quarantäne. Nähere Informationen (inkl. Namen) wurden über die MNSpro Cloud an die Klassen 2b, 2c und 2d verschickt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").