Liebe Eltern,

an unserer Schule werden seit vielen Monaten „Lolli-Tests“ durchgeführt. Die „Lolli-Tests“ machen einen Unterricht für alle Kinder und Jugendliche in der Coronazeit möglich. Das Ministerium für Schule und Bildung hat nun beschlossen, den Ablauf des „Lolli-Tests“ weiterhin zu verbessern.

Nach den Weihnachtsferien (ab dem 10.01.2022) machen die Schülerinnen und Schüler am Morgen in der Schule erst den gemeinsamen „Lolli-Test“ („Pool-Test“). Dieser ist ohne Namen der Schülerinnen und Schüler. Im direkten Anschluss machen die Kinder noch zweiten individuellen „Einzel-Lolli-Test“, der mit Namen versehen wird. Das ist die „Rückstell-Probe“.

Auswertung der „Lolli-Tests“ durch das Labor

Schritt 1 (Testtag): Auswertung Pool-Test

  • Der Pool-Test ist negativ. Ein negativer Pool-Test heißt, keine Schülerin und kein Schüler aus der Klasse hat Corona. Sie bekommen keine Rückmeldung vom Labor. Ihr Kind geht normal am nächsten Tag in die Schule.
  • Der Pool-Test ist positiv. Ein positiver Pool-Test heißt, ein oder mehrere Schülerinnen oder Schüler aus der Klasse haben Corona. Nun prüft das Labor die „Rückstell-Proben“ der betroffenen Klasse. Dies geschieht ebenfalls am Testtag im direkten Anschluss an die Auswertung des positiv ausgefallenen „Lolli-Tests“. (Das bedeutet, dass Sie, anders als bisher, keine weitere Einzelprobe mehr zu Hause entnehmen müssen und somit auch der zusätzliche Weg zur Abgabe der Einzelprobe an die Schule entfällt.)

 

Schritt 2 (Folgetag): Ergebnis-Mitteilung der „Rückstell-Probe“

Das Labor schickt Ihnen bis spätestens 6 Uhr morgens eine E-Mail oder eine SMS mit dem Testergebnis Ihres Kindes.

  • Die „Rückstell-Probe“ ist negativ: Eine negative „Rückstell-Probe“ bedeutet, Ihr Kind hat kein Corona. Ihr Kind geht in die Schule.
  • Die „Rückstell-Probe“ ist positiv: Eine positive „Rückstell-Probe“ heißt, Ihr Kind hat Corona. Ihr Kind darf nicht in die Schule gehen und muss zu Hause in Quarantäne bleiben.

 

Beispiel:

  • Montagmorgen: Klasse wird getestet (Einzel- und Pooltest)
  • Montagnachmittag/-abend: Auswertung „Pool-Test“

„Pool-Test“ negativ:

  • Keine weiteren Maßnahmen

„Pool-Test“ positiv:

  • Montagnachmittag/-abend: Auswertung Einzeltests („Rückstell-Probe“)
  • Dienstagmorgen (bis 6 Uhr): Benachrichtigung der Eltern per SMS oder Mail
    • Positiv getestetes Kind: Kind darf bereits Dienstag nicht mehr zur Schule  sofortige Quarantäne.
    • Negativ getestete Kinder: Kinder dürfen bereits Dienstag wieder in die Schule gehen.

Für die „Rückstell-Probe“ braucht das Labor folgende Informationen zu Ihrem Kind: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht des Kindes, aktuelle Handy-Nummer und E-Mail-Adresse der Eltern. Diese Informationen geben wir an die Labore weiter. Dies ist die sogenannte „Registrierung“. Sie wird im Zeitraum vom 16. bis zum 30. November 2021 von uns durchgeführt.

Als Handy-Nummer geben wir die Telefonnummer an, die Sie uns bereits bei der letzten Registrierung Mitte des Jahres gegeben haben. Sollte sich Ihre Handy-Nummer geändert haben, so teilen Sie dies bitte bis spätestens Mittwoch (24.11.) der Klassenlehrkraft Ihres Kindes mit.

Als E-Mail-Adresse geben wir die MNSpro-Adresse Ihres Kindes an (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Sollte sich bei Ihnen im Laufe der Zeit Ihre Mobilnummer verändern, so teilen Sie dies uns bitte umgehend mit.

Weitere Infos erhalten Sie über folgende Seite: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Herzliche Grüße

Renate Lehmann und Jana Vey

Aktuelles

Sommerferienbetreuung 2022 (17.01.2022)

In den Sommerferien 2022 werden an verschiedenen Standorten in Erftstadt wieder Ferienspiele und Ferienbetreuungen für Schulkinder angeboten. Nähere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen ...

Coronafall in Klasse 2a (Schulte) (13.01.2022)

In der Klasse 2a (Schulte) ist die heutige (Donnerstag 13.01.2022) Pooltestung der Mädchen (Gruppe 01) Corona-positiv ausgefallen. Aktuell werden vom Labor die Einzeltests ausgewertet und Sie als Eltern werden informiert. Sollte Ihr Kind negativ sein, kommt es morgen ganz normal wieder in die Schule (keine Quarantäne). Zuhause bleiben müssen nur noch positiv getestete Kinder. Wir erfahren erst im Laufe der Nacht, wer in der Klasse positiv ist und können Ihnen somit aktuell keine Auskunft geben. Sollten Sie Ihr Kind in der Klasse 2a haben und bis morgen 8 Uhr keine Nachricht vom Labor erhalten, behalten Sie Ihr Kind bitte zunächst zuhause und nehmen Sie ab 8 Uhr mit uns Kontakt auf. Betroffen ist nur der "Mädchen-Pool" (Gruppe 01). Der "Jungen-Pool" (Gruppe 02) ist negativ.

Neue Informationen vom Schulministerium zum Schulstart (06.01.2022)

Heute erreichten uns neue Informationen vom Schulministerium, die wir Ihnen hiermit gerne mitteilen möchten.

Weiterlesen ...

Coronafall in Klasse 1a (Frau Rödder) (21.12.2021)

In der Klasse 1a (Rödder) ist die heutige (Dienstag 21.12.2021) Pooltestung Corona-positiv ausgefallen. Alle wichtigen Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen ...
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").