Eine von den Eltern gewünschte Betreuung in den Oster- und Herbstferien wird bei einer Mindestzahl von 10 Kindern durch den Träger (schulübergreifend in Kooperation) angeboten, ebenso wie die Betreuung der disponiblen Ferientage.

Es wird frühzeitig bei den Eltern abgefragt, wer welchen Bedarf hat. Die Betreuung kann wochenweise gebucht werden.

Die Ferienbetreuung der Oster- und Herbstferien findet in den Räumen der „Donatus-Pänz“ statt und wird gemeinsam mit den Kooperationspartnern durchgeführt.

Die Kosten von 4 Euro pro Tag für Mittagessen, Obst und Getränke werden im Vorfeld abgebucht.

Auch in den ersten 3 Wochen der Sommerferien besteht für die „Donatus-Pänz“-Kinder die Möglichkeit einer Betreuung, die wiederum mit den Kooperationspartnern durchgeführt wird.

Diese findet wechselweise nur in den Schulen der Kooperationspartner (OGS Südschule Lechenich, OGS Janusz-Korczak-Schule, OGS Erich-Kästner-Grundschule) statt. Auch hier wird frühzeitig abgefragt, wer welchen Bedarf hat und auch diese Betreuung kann wochenweise gebucht werden.

Die Kinderzahl ist jedoch begrenzt, da für diesen Zeitraum auch andere Betreuungsformen in Erftstadt angeboten werden.

 

 

 

Aktuelles

"Helft Erftstadt" Angebote (14.09.2021)

in den letzten Wochen sind von unterschiedlichsten Initiatoren Erholungs- und Betreuungsangebote für die vom Hochwasser betroffenen Kinder, Jugendlichen und Familien angeboten worden. Diese Spender bieten teilweise eine Betreuung in der näheren Umgebung aber auch Erholungsreisen an verschiedensten Orten in Deutschland und dem europäischen Ausland an. Diese Angebote werden unter anderem von Kommunen, DRK, ehrenamtlichen Initiativen und Vereinen, Jugendherbergen oder auch privaten Hotelbetreibern offeriert. Nähere Informationen zu den Angeboten sind auf der Börse Helft-Erftstadt.de unter den Rubriken „Betreuung“ und auch „Erholungsangebote“ zu finden. In der Regel ist die Vorlage der von der Stadtverwaltung Erftstadt ausgestellten „Hochwasserbescheinigung“ notwendig. Je nach Anbieter sind auch sonstige Nachweise gewünscht, aus denen hervorgeht, dass es sich um Personen handelt, die vom Hochwasser/Unwetter betroffen waren. 

Neuregelung der Quarantäne in Schulen und Freitestung (10.09.2021)

Nach den Beschlüssen der Konferenz der Gesundheitsministerinnen und -minister vom 6. September 2021 eröffnen sich nunmehr weitere Möglichkeiten zur Präzisierung des Personenkreises, der von Quarantänen betroffen ist. Obwohl dies bereits die letzten Tage durch die Medien verbreitet wurde, müssen wir immer erst den offiziellen Bescheid vom Ministerium abwarten. Dieser ist nun bei uns eingetroffen, sodass wir Sie hiermit über die neuen Regeln informieren können.

Weiterlesen ...

Herbstferienbetreuung (03.09.2021)

Das Antragsformular für die Herbstferienbetreuung finden Sie HIER.

Coronafall 2b betrifft auch einzelne Kinder anderer Klassen (03.09.2021)

Der aktuelle Coronafall in der Klasse 2b betrifft auch einzelne Kinder der Klassen 2c und 2d. Diese hatten in der OGS-Spätgruppe Kontakt zum infizierten Kind und müssen per sofort in Quarantäne. Nähere Informationen (inkl. Namen) wurden über die MNSpro Cloud an die Klassen 2b, 2c und 2d verschickt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ebenso stimmen Sie zu, dass von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kontaktformular, Online-Krankmeldung) von uns nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte findet NICHT statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (unter "Service").